haartransplantation_header_neu-kopie-kopie

FAQ

 

WANN IST EINE HAARTRANSPLANTATION SINNVOLL?

 

Eine Haarverpflanzung eignet sich vor allem für Patienten mit erblich bedingtem Haarausfall. Dabei ist die Korrektur bei geringem Haarverlust (Geheimratsecken) bis hin zur Behandlung einer Oberkopfglatze möglich. Haarverpflanzungen eignen sich auch zur Korrektur von Narben und in einigen Fällen auch zur Rekonstruktion ausgebrannter vernarbender Kopfhauterkrankungen.

 


 

IST EINE HAARTRANSPLANTATION SCHMERZHAFT?

 

Die Behandlung erfolgt in örtlicher Betäubung. Während der OP spürt der Patient nichts. Nach der OP kann in der ersten Nacht ein geringer Wundschmerz im Bereich der Entnahmeregion auftreten. Sie erhalten wirksame Medikamente für die ersten Tage nach der Haartransplantation.

 


 

WIE LANGE DAUERT EINE HAARTRANSPLANTATION?

 

Eine Haartransplantation kann je nach der Anzahl der verpflanzten Haare 3 – 10 Stunden dauern. Abhängig von der Technik und den Fähigkeiten von Arzt und Assistenten werden 1 – 5 Assistenten für eine Haartransplantation benötigt. Haarverpflanzungen eigenen sich nicht nur zur Alopeciekorrektur bei der androgenetischen Alopezie.

 


 

WIE LANGE DAUERT ES, BIS MEINE VERPFLANZTEN HAARE ANFANGEN ZU WACHSEN?

 

Etwa 1 – 4 Wochen nach der OP fallen die verpflanzten Haarschäfte zunächst wieder aus. Die neuen Haare wachsen dann etwa 3 – 8 Monate nach der OP. Eine Behandlung mit blättchenreichem Plasma kann das Anwachsen der Haare beschleunigen und verbessern.

 


 

WIE GEHT ES NACH DER OP WEITER?

 

Bei der Streifenentnahmetechnik werden nach 10 – 14 Tagen die Fäden gezogen. Zu diesem Zeitpunkt ist eine Behandlung mit blättchenreichem Plasma sinnvoll. Nach einer Einzelhaarentnahme ist eine Wiedervorstellung in der Praxis ebenfalls nach etwa 2 Wochen sinnvoll. Nach 2 Wochen können die Haare wieder normal gewaschen werden und auch ein Besuch beim Friseur ist nun wieder möglich.

 


 

WAS KOSTET EINE HAARTRANSPLANTATION?

 

Die Haarverpflanzung ist immer abhängig von der Anzahl der Transplantate (grafts). Die Kosten bewegen sich zwischen 3.000 und 10.000 Euro.